20 Vereine kommen zum Sparkassenpokal

Bereits zum 24. Mal lädt der ESV Frankfurt (Oder) 48. e. V. am Sonnabend zum Sparkassenpokal für Masterschwimmer ein. 20 Vereine aus  Brandenburg, Berlin und dem Nachbarland Polen – das ist Teilnehmerrekord – haben für diesen Traditionswettkampf gemeldet. Nachdem der Pokal viele Jahre lang in der Oderstadt verblieben war, haben 2015 die Schwimmer vom KSC Strausberg die Trophäe mit nach Hause genommen. „Wir würden den Pokal natürlich gern zurückerobern, aber das wird schwer. Strausberg und Aqua Berlin, aber auch die Schwimmer aus Szczecin, bieten ähnlich starke Teams auf wie wir. Es wird sicher ein Kopf-an-Kopf-Rennen“, blickt der ESV-Masterverantwortliche Nico Bellin gespannt voraus.

Für die drei Erstplatzierten jedes Wettkampfs gibt es – wie in den Vorjahren – wieder eine kleine Flasche Sekt –, die Altersklassenbesten nach der 1000-Punkte-Tabelle erhalten in diesem Jahr Kaffeetassen mit dem ESV-Logo. Die beste auswärtige Leistung bei Frauen und Männern wird wieder mit einem Hotelgutschein des City Park Hotels belohnt und für die ältesten Teilnehmer bei Frauen und Männern stiftet Salto Florale einen Frühlingsblumenstrauß.

Im Vorraum der Schwimmhalle werden sich ESV-Mitglieder um das leibliche Wohl der Wettkämpfer kümmern und Holzinger-Sport bietet Schwimmbekleidung an. Der Wettkampftag klingt mit einem gemütlichen Beisammensein in der Gaststätte „Grünen Hof“ aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.