ESV-Schwimmer gewinnen fünf Pokale in Brandenburg

13 Brandenburger Vereine hatten zu den Schwimmwettkämpfen bei den Kinder- und Jugendspielen in Brandenburg gemeldet. Darunter waren auch gut 30 Schwimmer des ESV Frankfurt (Oder), die neben 40 Gold-, 24 Silber- und 17 Bronzemedaillen auch fünf Pokale für die beste Einzelleistung mit nach Hause nehmen konnten. Hinzu kamen sechs Siege in den Staffelrennen.
Gleich vier Einzelsiege über 50 m Schmetterling, 50 und 100 m Rücken und 50 m Freistil erkämpfte Hannah-Filiz Thomas (Jahrgang 2000), und mit ihrer Zeit über 50 m Rücken sicherte sie sich auch den Pokal für die beste Einzelleistung. Sie war damit die erfolgreichste Frankfurter Starterin. Gleich neun ESV-Schwimmer standen dreimal ganz oben auf dem Siegerpodest: Meggan Rusko (08/50 m R, 50 und 100 m F), Paulina Schulz (06/50, 100 und 200 m B), Isa Windmüller (02/50, 100 und 200 m B), Michelle Förster (00/50, 100  und 200 m B), Celine Förster (00/100 m F, 200 m L, 50 m B), Silas Simonides (08/100 m F, 50 m RB, 50 m B), Max Pohland (07/50 m R, 50 und 100 m F), Tom-Niclas Böttcher (05/50, 100 und 200 m B) und Jonas Franke (01/50, 100 und 200 m B).
Einen Pokal für die beste Einzelleistung bekamen neben Hannah-Filiz Thomas auch Meggan Rusko (50 m F), Paulina Schulz (50 m B),  Maria Friedrich (02/50 m R) und Max Pohland (07/50 m R) überreicht. Für die meisten der in Brandenburg gestarteten Frankfurt Schwimmer waren die Kinder- und Jugendspiele ein letzter Test für die Landesbestenermittlung  und die offenen Landesmeisterschaften, die nun kurz vor Ferienbeginn nach anstehen. „Für beide Höhepunkte sind wir gut aufgestellt. Unsere Mädchen und Jungen haben gezeigt, dass sie im Landesmaßstab vorn mitschwimmen können, und das wollen sie auch bei den letzten Höhepunkten vor der Sommerpause beweisen“, zeigte sich Übungsleiterin Diana Herrmann nach dem Abschneiden in Brandenburg optimistisch.
Weitere Ergebnisse: Gold: Gina Losensky (08/50 m RB, 100 m R), Maria Friedrich (02/50 und 100 m R), Levinia Guse (02/50 m B), Christian Schmadtke (01/50 m S, 200 m B), Torben Sonntag (03/50 m B), Niklas Alexander Hendel (02/100 m R), 6×50-m-B w. 04 u.j. (Giulia-Colleen Bössert/04, Maya Hille/07, Melina Renneberg/06, Lilly Bargenda/05, Rusko, Schulz), 6×50-m-B w. 03 u. ä. (Thomas, Friedrich, C. Förster, M. Förster, Guse, Windmüller), 6×50-m-F w. 04 u.j. (Renneberg, Nele Hamann/07, Lara Henze/05, Schulz, Rusko, Sophie Victoria Walter/04), 6×50-m-F w. 03 u. ä. (Windmüller, Guse, C. Förster, M. Förster, Friedrich, Thomas Windmüller), 6×50-m-B m. 03 u.ä. (Schmadtke, Sonntag, Matti Schulze/02, Noah-Gabriel Elsner/02, Hendel, Franke), 6×50-m-F m. 03 u. ä. (Elsner, Schulze, Sonntag, Kaspar Neumann/03, Hendel, Franke),  Silber: M. Renneberg (50, 100, 200 m B), P. Schulz (50, 200 m F), C. Förster (50 m Sch, 50 m F), G. Losensky (100 m F), H.-F. Thomas (100, 200 m F), M. Friedrich (200 m F, 200 m R), L. Bargenda (50 m RB), Linus Merten Simonides (04/50, 100, 200 m R),  M. Pohland (50 m S, 100 m R), N. A. Hendel (50 m R, 50 m F), Ch. Schmadtke (100 m B),  M. Schulze (200 m F), N. G. Elsner (50 m F), T. Sonntag (200 m B); Bronze: G. Losensky (50 m KB, 50 m R), M. Friedrich (50 m S, 100 m F), M. Förster (50 m S, 50 m F), M. Renneberg (50, 100 m R), P. Schulz (100 m F), I. Windmüller (200 m F), G.-C. Bössert (04/100 m R), N.-G. Elsner (50 m R, 100 m F, 50 m B), T.-N. Böttcher (50 m S, 200 m L) und S. Simonides (50 m R).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.