Jüngste ESV-Schwimmer erfolgreich beim Nikolaus-Cup in Brandenburg

Brandenburg (km) Für die jüngsten Wettkampfschwimmer des ESV Frankfurt (Oder) bildete der Nikolauscup in Brandenburg den Jahresabschluss. Während am ersten Tag die Jahrgänge 2005 und 2006 an den Start gingen und sich gegen die Konkurrenz von 13 Brandenburger und Berliner Vereinen durchsetzen mussten, starteten die Mädchen des Jahrgangs 2007 beim kindgerechten Wettbewerb einen Tag später.
Übungsleiterin Maryna Sokolowa war mit den Leistungen sehr zufrieden: „Fast alle Kinder konnten ihre Zeiten steigern und einige sogar Medaillen und Urkunden erkämpfen.“ Erfolgreichste Frankfurterin war Paulina Schulz (Jahrgang 06), die über 50 m Brust in 50,50 sec. Gold gewann und über 50 m Freistil die Silbermedaille eroberte. Hier verbesserte Paulina ihre persönliche Bestzeit gleich um sechs Sekunden auf 41,90 sec. Hinzu kam noch ein 4. Platz über 50 m Rücken. Auch Melina Renneberg gelang der Sprung aufs Siegerpodest. Über 100 m Lagen errang sie die Bronzemedaille und über 50 m Brust belegte sie hinter ihrer Vereinskameradin Platz 3. Nur knapp an den Medaillen schwammen mit Platz 4 Lilly Bargenda (05/50 m Rücken) und Lara Henze (05/ 100 m Freistil) vorbei. Ebenfalls Podestplatzierungen gab es für die Mädchen des Jahrgangs 2007. Nele Hamann gewann über 35 m Freistil und erkämpfte Platz 2 über 50 m Brust sowie 50 m Rücken. Maya Hille schlug über 25-m-Brustbeine als Erste an, belegte jeweils den 3. Rang über 25 m Brust und 25 m Freistil und wurde Vierte über 25 m Rücken. Lea Henze erzielte ihre beste Platzierung als Vierte über 25 m Freistil.

Quelle & Autor: Kerstin Macht, 2014-12-16 00:00:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.