Mehrere Kadernormen erreicht

Für die jüngsten ESV-Schwimmer der Jahrgänge 2008/2009 standen beim Kaderprüfungswettkampf in Potsdam nicht nur gute Zeiten und Platzierungen im Vordergrund. Außerdem galt es, die Nominierungskriterien für den D1-Kader zu erfüllen. Für diese Aufnahme müssen die vom Landesschwimmverband Brandenburg vorgegebenen Kaderzeiten, eine jeweils in der Beinbewegung sowie in der Gesamtbewegung, erreicht werden.

Gina Losensky (08) und Adrian Bruckhuisen (08) hatten die Kadernormen schon vor diesem Wettkampf erreicht. Jetzt hieß es für die anderen jungen Schwimmer, diesen beiden nachzueifern. Freuen konnte sich Marlon Schumann (08). Er schwamm die geforderte Zeiten überraschend sowohl über 25 m Freistilbeine als auch 25 m Freistil. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Juliane Lier und Corvin Morino Rudolph (beide 09). Obwohl sie ein Jahr jünger sind und somit eigentlich noch bis 2017 Zeit hätten, um die Kaderzeiten zu erreichen, konnten sie die geforderten Leistungen schon jetzt erbringen.

Auch waren sie an diesem Tag die beiden erfolgreichsten ESV-Schwimmer. Juliane gewann dreimal (25 m Rückenbeine, 25 m Brust, 25 m Rücken) und wurde Zweite über 25 m Freistil. Corvin Morino belegte zweimal den 1. Platz über 25 m Brust und 25 Brustbeine und wurde zweimal Zweiter über 25 m Rückenbeine und 25 m Freistilbeine.

Auch Fabrice Renné (08) nutzte seine Chance. Er erreichte die geforderte Zeit über 25 m Freistil und gewann auf dieser Strecke auch gegen die Konkurrenten aus anderen Brandenburger Vereinen. Silas Simonides schwamm zweimal nur knapp an den Kadernormen vorbei, siegte aber über 25 m Rückenbeine. „Für unsere jungen Schwimmer waren die Bedingungen nicht einfach. Alle mussten ihre vier Starts innerhalb von zwei Stunden absolvieren und die eigentliche 50-m-Bahn wurde mit einer Leine geteilt, sodass ein ordentlicher Anschlag nicht möglich war. Aber sie haben toll gekämpft und viele Bestzeiten und vordere Platzierungen erreicht“, freuten sich die betreuenden Riegenführererinnen Celine und Michelle Förster. Nun gilt es, bei den kommenden Wettkämpfen, die noch fehlenden Kadernormen zu erreichen.

Weitere Ergebnisse:

1. Platz: A. Bruckhuisen (25 m FB und R),  Maja Stolzenbach (09/25 m F und FB),

2. Platz  F. Renné   (25 m DB),  M. Stolzenbach (25 m R),

3. Platz: A. Bruckhuisen (25 m BB und B), Domenic Plettig (09/25 m BB), M. Stolzenbach (25 m B), M. Schumann (25 m FB), S. Simonides (25 m F und R)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.