Zwei Dreifachsiege für ESV-Jungen

Bereits zum 19. Mal lud der Eberswalder Schwimmverein sechs- bis neunjährige Wettkämpfer zum Spatzenschwimmen ein. Neun Vereine aus Berlin und Brandenburg hatten für diese Veranstaltung gemeldet, darunter auch der ESV Frankfurt. Die beiden Mädchen und sechs Jungen konnten jeweils mindestens eine Medaille mit nach Hause nehmen. Dieser Erfolg wiegt um so schwerer, da die Starterfelder mit bis zu 30 Schwimmern im Jahrgang recht groß waren.
Besonders stark trumpften die Jungen des Jahrgangs 2008 auf. Adrian Bruckhuisen sicherte sich gleich drei Siege über 25 m Freistil, 50 m Rücken und 50 m Brust. Über  50 m Rücken und 50 m Brust besetzten nur ESV-Schwimmer das Siegerpodest. Jeweils Silber hinter Adrian gewann Silas Simonides, Bronze erkämpften Fabrice Renné (50 m Rücken) und Marlon Schumann (50 m Brust).
Auch der Jahrgang 2009 war erfolgreich. Juliane Lier musste sich über 25 m Kraulbeine nur um eine Hunderstelsekunde der Siegerin aus Schwedt geschlagen geben. Auch über 25 m Rücken gewann sie Silber. Gleich hinter ihr platzierte sich in beiden Disziplinen Maja Stolzenbach und sicherte sich jeweils die Bronzemedaille. Corvin Morino Rudolph schwamm über 25 m Brustbeine zu Silber und errang über 25 m Rücken Bronze. Komplettiert wurde das gute Mannschaftsergebnis mit Bronze für die 6×25-m-Überraschungsstaffel.
„Wir sind sehr stolz, dass unsere jungen Schwimmer trotz der großen Konkurrenz vorn mitschwimmen konnten. Es gab tolle Bestzeiten. Aber noch schöner ist, dass in dieser Gruppe jeder den anderen respektiert und sich bei einer guten Leistung mitfreut“, zeigte sich Übungsleiter Ariane Ruddolph sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.