Prima Leistungen der jüngsten ESV-Wettkämpfer

Beim Spatzenschwimmen in Fürstenwalde kämpften die jüngsten Wettkampfschwimmer des ESV Frankfurt um gute Zeiten und Platzierungen. Melina Renneberg und Paulina Schulz vom Jahrgang 2006 haben schon einige Erfolge aufzuweisen und gehören zu den Besten ihrer Altersklasse im Land Brandenburg. Das stellten sie auch bei dieser Veranstaltung wieder unter Beweis. Melina siegte über 50 m Rücken und 50 m Brust, belegte über 25 m Schmetterling Rang 2 und über 50 m Freistil wurde sie Dritte. Auf letztgenannter Strecke landetet Paulina genau einen Platz vor Melina, über 50 m Rücken und 50 m Brust musste sie als Zweite nur der sieben Monate älteren Melina den Vortritt lassen. „Beide Mädchen haben toll gekämpft und sind Bestzeiten geschwommen“, freute sich Übungsleiterin Diana Herrmann über ihre Schützlinge. Über 50 m Brust stehen die Neunjährigen mit ihren Zeiten in der deutschlandweiten Bestenliste inzwischen in den Top 20. Nele Hamann und Max Pohland (beide Jahrgang 2007) konnten sich ebenso prima in Szene setzen. Nele gewann über 25 m Schmetterling und 50 m Rücken und Max belegte jeweils Rang 2 über 25 m Schmetterling, 50 m Rücken und 50 m Brust. Beide siegten dann gemeinsam mit Melina und Paulina überlegen in der 4×50-m-Freistilstaffel mixed. „Eigentlich hatten wir gar keine Staffel gemeldet, weil uns ein zweiter Junge fehlte. Aber der Veranstalter war so großzügig, die Staffel mit drei Mädchen und einem Jungen zuzulassen. Für die Kinder, die alle einen Pokal entgegennehmen konnten, war das natürlich eine tolle Sache“, berichtete Diana Herrmann. Im kindgerechten Wettkampfteil starteteten die Jahrgänge 2008 und 2009. Diese Mädchen und Jungen trainieren seit Schuljahresbeginn bei Übungsleiter Lutz Ulbrich und fast alle absolvierten ihren ersten auswärtigen Wettkampf. In den großen Starterfeldern – bis zu 30 Schwimmer pro Jahrgang – zeigten die jüngsten Oderstädter prima Leistungen. Meggan Rusko (08) und Corvin Morino Rudolph (09) setzten sich gegen die Konkurrenz durch und siegten über 25 m Brust bzw. 25 m Freistil. Corvin Morino erkämpfte dazu Platz 2 über 25 m Brustbeine und Rang 3 über 25 m Rücken, Meggan wurde Zweite über 25 m Brust. Gina Losensky (08) belegte Platz 2 über 25 m Rückenbeine und Rang 3 über 25 m Rücken. Ebenfalls Platz 2 und 3 gab es für Juliane Lier (09/25 m Brust, 25 m Rückenbeine) und Adrian Bruckhuisen (08/25 m B, 25 m Kraulbeine. Über einen 3. Rang konnten sich Domenic Plettig (09/25 m Rückenbeine) und Maja Stolzenbach (09/25 m Rücken) freuen. In den Staffelentscheidungen über 4x-25m-Freistil siegten die ESV-Schwimmer sowohl bei den Jungen (Bruckhuisen, Ruddolph, Fabrice Renné und Silas Simonides) als auch bei den Mädchen (Lier, Losensky, Rusko und Stolzenbach). „Es war eine tolle Stimmung in der Halle, die auch unsere jungen Schwimmer antrieb und unter anderem zu den Staffelsiegen führte“, zeigte sich Lutz Ulbrich sehr zufrieden.

Quelle & Autor: Kerstin Macht, 2015-10-21 00:00:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.