ESV schwimmt für Uncief und Löwenkinder

Die Vorbereitungen zum traditionellen Unicef-Wettkampf des ESV Frankfurt (Oder) 48 e.V. sind fast abgeschlossen. Am Sonnabend ab 10 Uhr geht es in Frankfurter Schwimmhalle nicht nur um gute Zeiten und Platzierungen, sondern auch um eine möglichst hohe Spendensumme, die sowohl dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Unicef, als auch dem Verein Löwenkinder hier in Frankfurt zu Gute kommen soll.
„Die Startgelder der fünf teilnehmenden Vereine und sonstige Spenden gehen, wie in den Jahren zuvor, an Unicef, und unsere Wettkampfrichter verzichten wieder auf ihre Aufwandsentschädigung zugunsten des Vereins Löwenkinder. So können wir sowohl Mädchen und Jungen in der dritten Welt als auch schwerkranken Kindern hier vor Ort helfen“, begründet die kommissarische Abteilungsleiterin Brigitte Vetter die Zweiteilung der Spendensumme. Im vergangenen Jahr konnten insgesamt 700 Euro an die beiden Organisationen übergeben werden.
Auf dem sportlichen Programm stehen für die jungen Schwimmer der Jahrgänge 2004 bis 2009 aus Berlin und Brandenburg 50- und 100-m-Strecken. Für die ersten drei gibt es Medaillen. Den Punktbesten jedes Jahrgangs und Geschlechts werden außerdem Pokale überreicht. Den Abschluss des Wettkampftages bildet die traditionelle Familienstaffel über 3×25 Meter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.